Ralf König zeichnet Lucky Luke

Zum 75. Geburtstag des lonesome Cowboy hat der Verlag Egmont eine große Überraschung im Gepäck. Ralf König zeichnet Lucky Luke. Der Kölner Kult-Zeichner arbeitet an einem weiteren Hommage-Band. Nach Mawil ist er bereits der zweite deutsche Comic-Künstler der dem francobelgischen Klassiker seinen Stempel aufdrücken darf. Im Sommer soll der Band erscheinen. Obwohl Ralf mit Hochdruck an der Fertigstellung arbeitet, hat er kurz Zeit gefunden für ein kleines Interview mit der Comic-Denkblase.

Lucky Luke aus der Feder von Ralf König.
©Lucky Comics 2021 – All Rights reserved by Ralf König
(AJ) Lieber Ralf, erst einmal Glückwunsch zu dieser tollen Überraschung. Erzähl uns doch bitte kurz etwas über die Genese? Wann hat sich das abgezeichnet und wie? Wie hast Du reagiert? Und: Was können die Leser erwarten?

(RK) Mein Freund Olaf arbeitet bei Ehapa, da war schon mal der erste Link gegeben. Als Mawil https://comic-denkblase.de/lucky-luke-sattelt-um seinen Lucky Luke gezeichnet hat, hab ich wohl mal geseufzt, dass ich das auch gern mal täte, schon weil ich als Kind in Lucky Luke verknallt war! Der ist doch wirklich sexy mit seinen feinen schwarzen Nackenhaaren. Zudem bekam ich in den 70ern einen holländischen Lucky Luke-Pornocomic in die Hände, da vögelte der Cowboy am laufenden Band irgendwelche Mädels. Das war zudem gar nicht so schlecht gezeichnet. Also irgendwas hatte ich mit Lucky Luke, aber Western ist zeichnerisch eine Herausforderung. Meine Pferde sehen aus wie Seegurken auf Stelzen. Und die Häuser, Postkutschen, alles hat diesen sehr eigenen Western-Style.

Meine Pferde sehen aus wie Seegurken

Nun ist es eine Morris-Hommage, ich darf ja sogar zitieren oder kopieren, aber anfangs hat mich jeder Blick in die guten alten Alben nur frustriert. Der Mann war so unbeschreiblich gut. Die immer stimmige Körperhaltung der Figuren, dauernd diese Perspektiven von oben runtergeguckt auf sone Stadt oder von unten nach oben, die Pferde im Trab oder Galopp. Das sieht alles herrlich schnell hingekritzelt aus und ist doch punktgenau. Unmöglich, da mitzuhalten. Aber Olaf meinte dann, wenn zum Beispiel Nicolas Mahler eine Lucky Luke-Hommage zeichnen sollte, dann sähen die Cowboys eben aus wie die Strichnasen von Nicolas Mahler und es wäre grossartig. Das hat mich dann überzeugt, an mich und meinen Stil zu glauben. Inzwischen macht’s Spass. Dann sehen meine Pferde halt Scheisse aus, ist doch lustig.      

Das vorläufige Cover der Hommage ©Lucky Comics 2021 – All Rights reserved by Ralf König
Nach Mawil bist Du der nächste deutsche Zeichner, der einen Lucky Luke macht. Der Berliner hat ja seine Vorliebe fürs Fahrradfahren einfließen lassen. Mit welcher Vorliebe von Dir wirst Du Lucky ausstatten? Welches König-Kennzeichen wird es geben – jenseits Deines charakteristischen Zeichenstils?

Na klar, bei mir hat er was in der Hose. Wer meine Comics kennt, wird nun wenig überrascht sein. Das war für mich sogar Voraussetzung, dass ich eine Cowboy-Lovestory zeichnen kann und es nicht ganz so brav zugeht im Wilden Westen. Der Lizenzgeber fand das auch gut, nur Lucky Luke möge bitte nicht schwul sein!  Aber das hatte ich auch nie vor. Der Cowboy ist ja in den Alben asexuell, der hat ja gar nichts mit niemandem. Warum sollte er also plötzlich schwul sein? Aber zumindest hat er Brustwarzen, die hat er bei Morris nämlich nicht. Wie auch bei Asterix und vielen klassischen männlichen Comicfiguren keine Nippel zu sehen sind, das war mir immer ein Rätsel. Zufall kann es nicht sein, aber wurden die Nippel auch Opfer irgendeiner Prüderie? Gibts da comic-historische Erkenntnisse?

 

Bud und Terry. ©Lucky Comics 2021 – All Rights reserved by Ralf König
Viele wissen: Du bist seit Deiner Kindheit Lucky Luke-Fan. Gibt es eine Nebenfigur, die Dir besonders am Herzen liegt – und welche Rolle wird diese in Deinem Abenteuer spielen?

Calamity Jane! Den Comic konnte ich damals auswendig, einer der ersten, die ich wirklich begeistert studiert habe. Calamity fand ich als Type super, die muss in meinen Lucky Luke mit rein! Die Daltons eher nicht, obwohl offenbar viele Leser drauf hoffen. Aber die find ich etwas überstrapaziert, dauernd die Daltons.

Ralf König bei der Arbeit. ©vvg-koeln
Vielen Dank für Deine Zeit und viel Erfolg für das Album.

Danke Dir auch.

Ne lila Kuh in einem Lucky Luke-Album?
©Lucky Comics 2021 – All Rights reserved by Ralf König

Und hier gehts zum Verlag: http://www.egmont.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.