Nils: Von Tod und Wut. Und von Mut.

Es gibt für Eltern nichts Schlimmeres, als das eigene Kind zu verlieren. Melanie Garanin ist genau das passiert. Um den Tod zu verarbeiten, hat die Künstlerin eine Graphic Novel darüber gestaltet. Ein Buch, das voller Liebe steckt, voller Leid – aber auch voller Zuversicht. Ein bemerkenswerter Comic, der wieder einmal zeigt, dass man mit dem Medium auch schwere Themen wunderbar umsetzen kann.

Weiterlesen