Die mächtigsten Helden der Welt

In der Marvel Comics Library (einer Zusammenarbeit zwischen dem Taschen-Verlag und Marvel) ist jüngst Band 2 erschienen. Nach Spiderman sind es nun die Avengers, die der Taschen-Verlag erneut im Überformat auf den Markt bringt. Wie immer überzeugt das Buch durch tolle Verarbeitung, beeindruckende Größe und liebevolle Gestaltung. Auch wenn viele Sammler und Fans die Reihe sicherlich bereits in ihren Regalen stehen haben, so lohnt sich das Buch wieder einmal. Es würdigt die Avengers auf besondere Weise und setzt ihnen ein bibliophiles Denkmal. Die mächtigsten Helden der Welt würden sich freuen.
Das Papier atmet den Duft der Zeit. ©2022 MARVEL/TASCHEN GmbH

Die Comic-Bücher vom Taschen-Verlag sind keine Bücher. Sie sind ein Erlebnis. Schon das Öffnen der Verpackung ist ein Genuss. Stabiler, bedruckter Karton – eine Schutz gebende Hülle, die jeder Sammler genauso sorgsam beachtet, wie das eigentliche Buch selbst. Was schon bei der Spider-Man-Ausgabe von Taschen gut ankam, ist beim neuen Avengers-Buch nicht anders. Wer den Karton öffnet, bekommt das eigentliche Buch zu Gesicht – in Farbe selbstredend und mit einem Lesebändchen versehen.

Coffee-table-book as it’s best: die mächtigsten Helden der Welt

Man braucht schon eine gute Unterlage um das Buch durchzuarbeiten, denn das rund viereinhalb Kilogramm schwere Werk dürfte kaum in der Hand zu halten sein. Auch auf den Knien liegend ist das Buch nicht wirklich zu meistern. Schwer klappt also der Buchdeckel beim Öffnen um und es kommt das orangene mit weißer Schrift und Bildern bedruckte Vorsatzpapier zum Vorschein. Szenen, die fast den Charakter von Ikonen der Comic-Kultur haben. Etwa diejenige, in der Dr. Don Blake seinen Stock auf den Boden schlägt und so zum magischen Thor wird.

Das Cover des opulenten Buches. ©2022 MARVEL/TASCHEN GmbH

„Rächer sammeln!“ – heißt es dann auch schon bald ein paar Seiten weiter. Nach dem Vorwort von Kevin Feige nämlich, dem Präsidenten der Marvel-Studios, und der Einführung des allseits bekannten Comic-Autoren Kurt Busiek, ruft Captain America die übrigen Avengers auf einer Doppelseite zusammen. Ergänzt wird der Text durch abgebildete Originalseiten, Heftcover, Fotos und Dokumente. Wie man es von Taschen kennt, wird hier nicht mit Informationen und Hintergrundmaterial gegeizt. Ein Augenschmaus und eine informative Überleitung zum eigentlichen Teil des Buches – den Comics.

Informatives Zusatzmaterial

Es sind die klassischen Ausgaben 1-20, die im Überformat präsentiert werden, so wie vor einem halben Jahr bereits die legendären Ausgaben von Spider-Man (siehe https://comic-denkblase.de/spider-man-bei-taschen). In seiner Pressemitteilung schreibt TASCHEN: „In einer Ausgabe im XXL-Format, größer als Hulks Faust, wuchtiger als Thors Hammer und mit mehr Extras als Iron Mans Rüstung. TASCHEN präsentiert diese Hefte in der bestmöglichen Form, wie bei ihrer ersten Veröffentlichung.

Rächer sammeln! ©2022 MARVEL/TASCHEN GmbH

In enger Zusammenarbeit mit Marvel und der Certified Guaranty Company wurden die makellosesten Ausgaben abfotografiert. Jede Seite wurde genau so reproduziert, wie sie vor mehr als einem halben Jahrhundert gedruckt wurde. Mit modernster Retusche-Technik gelang das digitale Remastern in einer Qualität, die den minderwertigen Druck der Zeit ausgleichen konnte und wie frisch aus einer der besten Druckmaschinen der 1960erJahre wirkt.“

Eine bildliche wie haptische Zeitreise

Der haptische Eindruck entspricht den Heften der Zeit. Wer mit den Fingern über die Seiten streicht, spürt den Unterschied zu den heute absolut glatten Heften. Es ist ein nostalgisches Gefühl, selbst für diejenigen, die die Originalhefte nie in der Hand hatten, wie ich es einer bin. Aber der Zeitsprung wird eben auch durch die Präsentation der Geschichten unterstützt und das macht einen weiteren Reiz aus.

Auch Originalseiten werden abgebildet. ©2022 MARVEL/TASCHEN GmbH

Den Abschluss des mehr als 600 Seiten starken Buches bilden die bibliografischen Angaben zu jedem Heft. Storylines und Credits liefern Zusatzinfos zu den einzelnen Ausgaben. Kurz-Biografien der beteiligten Autoren und Zeichner runden das Bild ab.

Kritik: keine deutsche Übersetzung

Kurzum: Wieder einmal kann mich der Taschen-Verlag begeistern. Einziger negativer Kritikpunkt – es gibt auch in dieser Ausgabe keine deutsche Übersetzung. Kein Booklet etwa, wie wir es von früheren Veröffentlichungen kennen. Ein bibliophiles Highlight einer jeden Comic-Sammlung ist das Buch dennoch in jedem Fall. Und als würde das Buch nicht für sich selbst sprechen, steht auf der Rückseite noch der Hinweis: „Special Note to Art Lovers: Wait’ll you see wonderful Wally Wood’s inking of Don’s drawings in this great ish!“

Nuff said – würde Stan Lee hier wohl sagen…
Die erste Seite von Heft 1. ©2022 MARVEL/TASCHEN GmbH

5 von 5 Comic-Denkblasen

Angaben zum Buch:
Marvel Comics Library, Avengers. Vol. 1. 1963-1965, Kurt Busiek, Kevin Feige, Stan Lee, Jack Kirby. Famous First Edition: Nummerierte Erstauflage von 5.000 Exemplaren, Hardcover, 28 x 39,5 cm, 4,44 kg, 630 Seiten, 150€
Auch als Collectors Edition in einer Auflage von 1.000 Exemplaren erhältlich. Die Ausgabe ist in Kunstleder gebunden, mit eingefasstem ChromaLuxe-Aluminiumprint, 28 x 39,5 cm, 4,7 kg, 630 Seiten, befindet sich in einem Schuber und kostet 500€.

Hier gehts zum Verlag: https://www.taschen.com/pages/de/catalogue/home/index.startseite.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.