Comic-Salon Erlangen

Der Comic-Salon in Erlangen steht vor der Tür. Am 31. Mai geht es los. Die Macher haben soeben ein neues Plakat-Motiv von einem meiner Lieblingskünstler veröffentlicht und damit eine sehr gute Wahl getroffen. Das Poster von Marc-Antoine Mathieu dürfte  schnell zu einem beliebten Sammelobjekt werden. Er gilt als besonders experimenteller Künstler, der die Möglichkeiten des Comics voll ausschöpft. 

Ob Plakate…

Das Plakat zum Comic-Salon zeigt ein Motiv von Marc-Antoine Mathieu
Eine Seite des experimentelle Zeichners Marc-Antoine Mathieu ziert eines der Ausstellungsplakate zum Comic-Salon in Erlangen.

In seinen Comics sind schon mal einzelne Panel ausgeschnitten oder halbe Seiten herausgerissen. In einem Band ist das Titelbild mitten im Album abgedruckt. Und man kann seine Comics auch schon mal von vorne nach hinten lesen und umgekehrt. Pfeile spielen gerne eine besondere Rolle in seinen Geschichten. Und wer Kafka mag wird auch gut bedient. Eine seiner Hauptfiguren heißt Aquefaques, was gelesen Akfak heißt. Der aufmerksame Leser bemerkt schnell: rückwärts bedeutet das Kafka.

Das besondere: Je öfter ich seine Comics lese, desto mehr Details entdecke ich. Es werden immer mehr Anspielungen deutlich, die der sympathische Zeichner zuerst auf seinen vielen Skizzenzetteln sammelt.

Oder Bierflaschenetiketten…

Bierflaschenetiketten von Marc-Antoine Mathieu
Bierflaschen mit exklusiv gestalteten Etiketten.

Übrigens: Für die Ausstellungseröffnung einer Schau seiner Werke im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main gestaltete der Franzose Bieretiketten. Nebeneinander gestellt ergeben die drei unterschiedlichen Motive eine kleine Geschichte. Es ist nur logisch für Mathieu, dass die Reihenfolge der Motive nicht vorgegeben ist und man verschiedene Abfolgen wunderbar kombinieren kann.

https://www.comic-salon.de/de

https://comic-denkblase.de/gratis-comic-tag

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere